Hauptinhalt

Steuern

Der Kanton Solothurn ist für Unternehmen (juristische Personen) ein attraktiver Standort. Die wichtigsten Arten der juristischen Personen sind Kapitalgesellschaften (GmbH,  AG, Kommanditaktiengesellschaft), Genossenschaften, Investmentgesellschaften mit festem Kapital, Vereine, Stiftungen und kollektive Kapitalanlagen.  

Wir helfen gerne, projektbezogene Fragen zur ordentlichen Besteuerung, aber auch zu privilegierten Gesellschaften sowie Steuererleichterungen abzuklären. In Zusammenarbeit mit dem Steueramt, Abteilung juristische Personen, helfen wir, individuelle, der Situation angepasste und partnerschaftliche Lösungen zu finden.

 

Ihr Kontakt:
Dr. Karl Brander
Leiter Ansiedlung
+41 32 627 95 25
karl.brander@awa.so.ch

Steuererleichterung im Rahmen der Regionalpolitik

Im Rahmen der Regionalpolitik unterstützt der Bund die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit einzelner Regionen und die Erhöhung derer Wertschöpfung. Gestützt auf Art. 12 des Bundesgesetzes über Regionalpolitik können Steuererleichterungen an industrielle Unternehmen oder produktionsnahe Dienstleistungsbetriebe gewährt werden, die im strukturschwachen ländlichen Raum neue Arbeitsstellen schaffen oder bestehende neu ausrichten. Die Anwendungsbestimmungen- und -gebiete sind in der Verordnung über die Gewährung von Steuererleichterungen im Rahmen der Regionalpolitik sowie in der Verordnung über die Festlegung der Anwendungsgebiete für Steuererleichterungen festgelegt. Alle Dokumente sind hier zu finden.

Seit dem 1. Juli 2016 zählen im Kanton Solothurn neu nur mehr die Gemeinden Balsthal und Grenchen zum Anwendungsgebiet für Steuererleichterungen im Rahmen der Regionalpolitik. Neu werden zudem der Name des Unternehmens, Durchführungsort sowie die Anzahl der zu schaffenden Arbeitsplätze publik gemacht – im Sinne einer erhöhten Transparenz.